Kategorie: Reizvolle orte

Die Jardins del Bisbe in der Altstadt Palmas

Die Jardins del Bisbe liegen hinter der Kathedrale von Palma. Wer durch das Gassengewirr der Altstadt spaziert, wird sicher überrascht sein, auf ein so eindrucksvolles Portal im Stil des Manierismus zu stoßen, das ein Wappen mit seinem typischen Kardinalshut ziert.

Puerto de Andratx: begeistern nicht nur Prominente

Puerto de Andratx: Traumhafen und Luxusimmobilien begeistern nicht nur Prominente.
Weiße Luxusyachten in türkisblauem Wasser vor einer bergigen Kulisse – wer den U-förmigen Naturhafen an der Südwestküste Mallorcas einmal live gesehen hat, kann sich der Faszination von Puerto de Andratx nur schwer entziehen. Doch nicht nur Segelfans lockt die Stadt an.

Palma aus schwindelnder Höne, Santa Eulalia Kirche

Mitten in der Altstadt von Palma befindet sich die älteste Kirche der Stadt namens Santa Eulalia.
Dank einer Spende von König Jakob I. konnte 1230 mit ihrem Bau begonnen werden. Die Arbeiten zogen sich über 300 Jahre. Noch heute ist die Rosette mit ihrem 6 Meter großen Durchmesser an der Fassade erhalten.

Die Burg von Bellver

Sie wurde zwischen 1300 und 1310 im gotischen Stil erbaut und beherbergt das Museo de Historia de Palma, in dem Fundstücke archäologischer Ausgrabungen,

Der Mauerbogen der Drassana: Palma de Mallorca

Vor vielen Jahren bereits haben sich auf dem großen Teich unter dem Mauerbogen der Drassana (Ataranzana) am Fuße des Königspalasts La Almudaina und der Kathedrale Schwäne niedergelassen. Der Mauerbogen der Drassana ist ein riesiger Spitzbogen mit einer Breite von etwa 18 Metern.
 

Ses Rotes Velles bietet seinen Kunden den Luxus der Ruhe

Ses Rotes Velles befindet sich in der Gemeinde Campos, im Südosten Mallorcas, ganz in der Nähe von Colonia de Sant Jordi und nur wenige Meter von Es Salobrar, einem Aussichtspunkt zur Vogelbeobachtung entfernt, der jedes Jahr zahlreiche Liebhaber der Ornithologie anzieht. Nur zwei Kilometer weiter liegt der berühmte Strand d’Es Trenc sowie andere natürliche Strände wie Es Carbó und Es Caragol.

Son Sureda Ric, ein Château mitten im Landkreis von Manacor

Die Finca Son Sureda Ric verkauft Rotwein, der aus ökologischen Trauben gewonnen wurde. Die Weine mit den Herkunftsbezeichungen Vi de la Terra und Vi de la Terra Illes Balears enthalten die drei Rebsorten Callet, Tempranillo und Cabernet Sauvignon. Als Ergebnis können wir fünf verschiedene Weine genießen, die aufgrund ihrer Eigenschaften einzigartig sind: Espira, Ric Pur, Rogent, Cerval und Gormand.

Das Kleine Dörfchen Orient

Das Kleine Dörfchen Orient. Die Steinhäuser, der historische Ortskern und die Straßen mit Treppenaufgängen bezaubern jeden Besucher, der in dieses kleine mallorquinische Dorf kommt. Orient befindet sich im Gemeindegebiet von Bunyola, Mallorca.
 

Mancor de la Vall, Mallorca

Das Gemeindegebiet von Mancor de la Vall erstreckt sich über eine Fläche von 19,82 km². Es liegt weniger als 5 km von Inca entfernt und ist leicht über die Landstraße zugänglich. Außerdem gibt es eine Zugverbindung bis Lloseta oder Inca. 
 

Die Serra de Tramuntana „KULTURLANDSCHAFT“ der UNESCO

Die Serra de Tramuntana „KULTURLANDSCHAFT“ der UNESCO.
Der erste Beweis menschlichen Vorkommens in der Sierra de Tramuntana stammt aus einer Zeit vor 5000 Jahren. Danach hinterließen neue Siedler aus der talayotischen, romanischen, maurischen und der christlichen Ära hier ihre Spuren.

Portals Vells

Portals Vells befindet sich im Gemeindegebiet von Calvià, eine 20-minütige Autofahrt von Palma entfernt, in Richtung Son Ferrer, am Golfplatz Poniente vorbei. Die Straßenstrecke ist ziemlich alt, aber von dichten Pinienwäldern umsäumt und die natürlichen Tunnel am Wegesrand machen die Reise zu einer vergnügten Spazierfahrt.

Es racó de s’Arena (Strand)

Es Racó de s’Arena ist 13 Kilometer vom Campos entfernt. Es ist ein kleiner ruhiger Strand, zusammengesetzt aus feinem, goldfarbenen Sand und Felsen und bietet keinerlei Dienstleistungen und auch keine Urbanisation in der Nachbarschaft.

Die Gärten von Alfàbia

Die Gebäude und Gärten, die den Besitz von Alfàbia ausmachen, liegen im Gemeindegebiet von Bunyola. Bei einem Besuch der Finca, Besitz der Familie Zaforteza, kann man verschiedene Räume des Herrensitzes aus dem 12. Jahrhundert besichtigen und durch einen der spektakulärsten Gärten Mallorcas spazieren.

Die Finca Raixa auf Mallorca

Die Finca zählt zu den schönsten Anwesen Mallorcas. Sie zeugt von dem reichen kulturellen Erbe vergangener Zeiten. Dieses ist eng mit der Familie Despuig verknüpft, die den ehemaligen arabischen Gutshof im Jahr 1660 kaufte.

Banyalbufar

Banyalbufar, eine Gemeinde im Südwesten der Serra de Tramuntana, hat etwa 500 Einwohner und seine Landschaft ist durch seine umliegenden Berge, die für den Anbau bestimmten eindrucksvollen Terrassen und seine steil abfallende Küste gekennzeichnet.

Das Casa Museo de Son Marroig

Das Casa Museo de Son Marroig, Deià, ist eine private Einrichtung, die im Jahr 1927 mit dem Ziel des Schutzes, der Verbreitung und der Förderung der emblematischen Figur des Erzherzogs Ludwig Salvador gegründet wurde.

Fornalutx

Fornalutx ist ein Malerdorf, und ist eines von den meistbesuchten auf Mallorca. Es liegt im Tal Sóller, in der Mitte der Gebirgskette Tramuntana. Die Ortschaft entstand im Mittelalter, sie entwickelte sich aus einem einfachen arabischen Aussiedlerhof, auf den die ältesten Strassen in dem höchsten Teil von Fornalutx hinweisen.

Randa

In Llucmajor führen Wegweiser zum nahegelegenen Puig de Randa, einem Berg auf dem gleich drei Eremitas zu finden sind. Randa ist neben dem Kloster Lluc das größte Wallfahrtsziel auf der Insel.

Caimari

Tauchen Sie ein in die andächtige Stille auf der einstigen Insel Caimari und genießen Sie die Ruhe, die diesen Ort so auszeichnet. Es ist die harmonische Lebensart der Einwohner, die den Besuchern diesen Frieden vermittelt.

La Granja in Esporles

La Granja, 15 km von Palma gelegen, ist ein stattliches Gutsgehöft aus dem 10. Jahrhundert, umgeben von üppiger Vegetation, hübschen Gärten und natürlichen Quellen. Bereits zu Zeiten der Römer war es wegen des Wassers seiner Bäche sehr geschäzt, und heute gibt e shier einen prächtigen, 30 Fuss hohen Naturspringbrunnen, der Zeugnis des gewaltigen Wasserdruckes liefert.

Porreres

Porreres ist eine Gemeinde im südlichen Teil des in der Inselmitte gelegenen Landkreises. Die Gemeinde, zu der nur ein Dorf gehört, zählt zum heutigen Zeitpunkt  5 479 Einwohner.

Galilea Mallorca

Im Naturschutzgebiet Serra de Tramuntana befindet sich das kleine Dorf Galilea, das seinen Namen aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einer Gegend im dem Heiligen Land erhielt. Dieser Ort zieht Ausflügler ebenso wie Touristen und Künstler an. Manch einer kommt hierher, um durch die Straßen des Dörfchens zu schlendern oder die Natur und die Ruhe nicht weit entfernt von Palma zu genießen.

Sa Bassa Blanca, Kunst in der Natur

Seit 1993 beherbergt das mallorquinische Landgut Sa Bassa Blanca in Alcúdia die Stiftung Yannic y Ben Jakober, eine der wichtigsten privaten Kunstsammlungen der Insel. Sa Bassa Blanca liegt auf einem 16 ha großen Grundstück, eingebettet im Naturpark von Victoria und nicht weit entfernt vom Meer.

Ca los Camps, ein prähistorischer hafen

Dieser Küstenfl ecken ist aus der Kombination der Mündung des Torrent dels Cocons (aus dem homellar gleichen Namens entstanden) und der Meereserosion entstanden, was zu einer Reede aus fossilierter Düne in „V“-Form geführt hat. Dieser wunderbare unberührte Strand hat wenig Neigung, Kiesel, einen steinigen Grund sowie Tamarisken in der Nähe des Ufers.

Wird geladen