Für diejenigen, die wenig oder keine Erfahrung im edlen Sport des Wanderns durch Berge oder Wildbäche haben, kann dies ziemlich hart sein und sich je nach Strecke als schwierig und kompliziert erweisen.

 

Torrent-de-Pareis_Mallorca

 

Unentbehrlich:

Gute Bergstiefel, Bergkleidung, etwas Essen und mindestens 2 Liter Wasser. Man muss sehr frühzeitig aufbrechen, da man für eine problemlose Durchquerung des „Torrent de Pareis” etwa fünf Stunden braucht.

Torrent-de-Pareis_Mallorca

 

 

Sollte es vor kurzem geregnet haben, ist es besser, diesen Ausflug zu vergessen. Gehen Sie mit festem Schritt, springen Sie sicher, aber vorsichtig. Sollten Sie Bedenken haben, setzen Sie sich auf einen Felsen und lassen Sie sich an diesem abgleiten.

Die Strecke fällt im Verlauf von 3.300 Metern sanft um 5,14% ab, bis sie schließlich, nach der Überwindung eines Gefälles von 180 Metern, in den Hafen von Sa Calobra mündet.

Die Wanderung beginnt gegenüber dem Restaurant von Escorca, Kilometer 25,2 der Landstraße MA-10, etwa sechs Kilometer von Lluc entfernt.

 

Torrente de Pareis-Sa Calobra