Die mallorquinische Wildziege findet sich nur in der Serra de Tramuntana und in den Bergen von Artà.

 

 

Es handelt sich um Nachfahren der Hausziege, die von den ersten Siedlern mitgebracht wurde. Sehr wahrscheinlich lebten sie mit dem heimischen und ausgestorbenen Myotragus zusammen und haben zu dessen Verschwinden beigetragen.

 

 

 

 

Sie hat stets Hörner und hat eine rot-bräunliche Färbung. Zu ihrer außerordentlich vielfältigen Kost gehören Früchte wie die Wilde Pistazie, Eicheln, junge Pinien- oder Eichentriebe, Blätter von Pflanzen und Büschen sowie die Rinde vieler Baumarten.