Lorenzo-Montmelo_1Interview: Jorge Lorenzo – Circuit de Catalunya

Más Mallorca hat vor Ort beim „Gran Premi de Catalunya“ den mallorquinischen Fahrer Jorge Lorenzo interviewt und alle Fahrer der Dreizylinder getroffen.

Lorenzo-Montmelo_2

 

Die Fahrer „wohnen“ während des Großen Preises auf der Rennstrecke. Obwohl sie einen vollen Terminkalender haben, nehmen sie sich aber dennoch immer Zeit für ein Gespräch.

 

– Endlich hat es ein Mallorquiner an die Spitze des internationalen Motorradsports geschafft. Meinst Du, dass wir deshalb in Zukunft damit rechnen können, dass ein Rennen des Motorrad Grand Prix auf Mallorca stattfinden wird oder wir ein angemessenes Übungsgelände zur Verfügung gestellt bekommen?

Das ist meiner Ansicht nach eher unwahrscheinlich, da bereits drei Rennen in Spanien ausgetragen werden. Aber schließlich ist nichts unmöglich. Wenn Interesse und Lust besteht, kann man im Leben alles erreichen.

Rossi-Montmelo_3

 

– Du hast bewiesen, dass alle Motorräder, auf denen Du gefahren bist, zur Nummer Eins werden. Kann es sein, dass wir Dich zukünftig auf einer Ducati fahren sehen?

Momentan fahre ich für Yamaha und muss mich darauf konzentrieren, alles für diese Marke zu geben. Yamaha hat mir die Möglichkeit gegeben, in den Motorrad Gran Prix aufzusteigen und mit dem erdenklich besten Team zu fahren. Aber  was die Zukunft bringt, weiß ich natürlich nicht.

 

– Wann immer wir dich getroffen haben, hast du uns mit einem freundschaftlichen Lächeln begrüßt. Du sagst gerne offen deine Meinung und das kommt bisweilen bei den Fahrern oder Fans nicht gut an. Was würdest du denjenigen sagen, die ein falsches Bild von dir haben?

Ich glaube, dass ich mich sehr verändert habe, aber manchmal legen sich die Menschen natürlich auf den ersten Eindruck fest, den sie von mir haben. Die Leute sollten in mir den Sportler sehen, denn wofür sie sich letztendlich begeistern sind die Motorräder und das Geschehen auf der Rennbahn. Das ist letzten Endes das, was wirklich zählt.

 

– Zum Schluss möchten wir dir noch einige Fragen zu unserer Insel stellen. Welcher Teil von Mallorca gefällt dir am besten und welche Ausflugsziele würdest du den Lesern von Más Mallorca empfehlen?

Alle Strände von Es Trenc bis zu den Buchten um Sóller.


– Welches typisch mallorquinische Gericht würdest du den Besuchern auf Mallorca empfehlen?

Ich esse sehr gerne „Ensaimada“, „Sobrasada“ und Gerichte wie „Frit Mallorquí“. Ich versuche aber, ihnen zu widerstehen, weil sie nicht sehr gut in den Ernährungsplan eines Sportlers passen. Ich versuche, so gesund wie möglich zu essen.

JORGE LORENZO 250 CC

Lorenzo-Montmelo_4

jorge-lorenzo-campeon-del-mundo-de-motogp

2010-MOTOGP-WORLD-CHAMPION-LOGO