Das Schutzgebiet Puig de la Victòria hat eine Fläche von 1.198 Hektar. Es ist ein wunderschönes Naturgebiet eine Halbinsel, die die Buchten von Alcúdia und Pollença trennt.

Es wird von einer Gruppe von Erhebungen kulminiert: el Puig de La Victòria (445 m), el Puig des Romaní (387 m), la Penya Rotja (354 m) und Sa Talaia Vella (349 m).

Die Küste ist felsig und durch Abgründe gebildet. Auf der Seite von der Bucht von Pollença kann man einige kleinen Strände finden wie S’Illot. Richtung der Bucht von Pollença befindet sich Es Coll Baix, einen wunderschönen Strand mit feinen Kieselsteinen.

Die Natur Eigenschaften der Zone sind sehr zu erheben, denn es gibt Flora und Fauna und Tierarten aller Art.

Das Schutzgebiet Puig de la Victòria, Mallorca

Der dominierende Pflanzenwuchs entspricht Pinienwälder, Strauchheiden und einen Unterholzwald von wilden Ölbäumen. Hier sind reichlich Zypresse, Rosmarin und Zwergpalmen, die einzige originale europäische Palme.

Auf der Küste kann man Meeresvogel wie Möwen oder Kormorane beobachten. Eine der gefährdesten Tierarten von unserer Fauna ist der Fischer Adler (Pandion haliaetus). Nebenbei kann man auch verschiedene Falken Arten und unzählige typische Vögel der Strauchheiden und Pinienwäldern beobachten.

Die Penya Rotja, die ihr Name durch seine Ocker – Rote Farbe bekommen hat, bildet eine Ausflüge: fast unbetretbare Naturfestung. Ursprünglich befand sich hier einen Turm, der aufgegeben und durch Sa Talaia d’Alcúdia ersetzt wurde, der höchste auf der Gemeinde

Ungefähr 800 Meter hoch und vor der Penya des Migdia (440 m) befindet sich die alte Einsiedelei von La Victòria, die im XVII. Jahrhundert restauriert wurde.

Das Schutzgebiet Puig de la Victòria, Mallorca