luis-salom-joan-perello-mallorcaLuis Salom 39
Luis Salom wurde am 7. August 1991 auf Mallorca geboren. Er debütierte im Jahr 2009.

 

   luis-salom-joan-perello-mallorca-1 

Mit dem Team Jack&Jones WRB in der 125ccm-Weltmeisterschaft, bestritt zwölf Große Preise und konnte bei fünf Gelegenheiten mit einem sechsten Platz im Donington Park punkten, dem bisher besten Ergebnis des mallorquinischen Rennfahrers.

Im Jahr 2010 nahm der mallorquinische Rennfahrer nach einem schlechten Saisonauftakt auf einer Lambretta an allen Rennen der Weltmeisterschaft teil und erreichte mit Aprilia den fünften Platz im Großen Preis von Estoril in Portugal.

luis-salom-joan-perello-mallorca-2

 

Heute hat sich Salom seine Ziele in der Weltmeisterschaft hoch gesteckt. In Händen des holländischen Teams RW Racing GP und nach seiner Rückkehr zu Aprilia hofft er, bald auf der obersten Stufe des Podests zu stehen.

 

luis-salom-joan-perello-mallorca-3 

Joan Perelló 36

Joan Perelló wurde am 6. Oktober 1993 in Palma, Mallorca geboren. Jedoch erst im Jahr 2006 begann Perelló im zarten Alter von 12 Jahren seine Sportlerkarriere mit der Teilnahme an der Copa Cuna de Campeones Bancaja.

luis-salom-joan-perello-mallorca-4Nach seiner Teilnahme an diversen Meisterschaften, bei denen er mehrere Siege verzeichnen konnte, gelang ihm schließlich mit dem dritten Platz in der spanischen Meisterschaft Campeonato de Europa de Velocidad im Jahr 2009 der internationale Durchbruch. Im selben Jahr wurde er eingeladen, am letzten Wettrennen der Motorrad-Weltmeisterschaft teilzunehmen. Im darauffolgenden Jahr wurde ihm dann fünf Mal die Möglichkeit geboten, als Gastfahrer gemeinsam mit den Weltmeistern der 125ccm-Klasse Rennen zu fahren.

Im Jahr 2001 war Perelló zum ersten Mal als offizieller Rennfahrer in der Kategorie 125 cc zu sehen und konnte seit dem ersten Rennen in der MotoGP-Weltmeisterschaft mit einer Aprilia RSW125GP in der Kategorie 125ccm antreten. Nach seinen ersten Trainingsfahrten mit seinem Team, dem Team Matteoni Racing, einem guten Gefühl im Bauch und dank seiner Motorrad-Leidenschaft wurde eine erfolgreiche Saison eingeläutet.

Joan Mir, Luis Salom und Joan Perelló, unsere jüngsten und internationalsten Rennfahrer

Joan Mir, Luis Salom und Joan Perelló, unsere jüngsten und internationalsten Rennfahrer