In Binibona sollten Sie das Auto auf dem Parkplatz an der Plaza Mayor abstellen. Bei der zweiten Etappe folgen wir zunächst den Ausschilderungen zum Landhotel Ets Albellons, gehen an der auf der linken Seite liegenden Einfahrt zum Hotel vorbei,

und dann geradeaus weiter auf dem nicht asphaltierten Weg. Nach wenigen Metern stoßen wir auf der rechten Seite, gleich neben dem Wildbach Sa Coma, auf ein Schild, dass uns den weiteren Verlauf der Route anzeigt.

Nachdem wir den Bach überquert haben, müssen wir dem parallel verlaufenden Wanderweg auf der linken Seite folgen. Wenige Minuten später geht es, nachdem wir eine Schranke durchquert haben, bis zur nächsten Kreuzung weiter, wo wir auf den breiten Weg nach links abbiegen müssen. Auf diesem Wegstück können Sie rechts das Landgut Sa Penya Foradada und links den Berg Puig Mitjà (386 Meter) erkennen. Entlang dieses Weges können Sie auch einige Kohlenmeiler und Öfen entdecken, die für die Kalkgewinnung eingesetzt wurden.

Sie sind typische Beispiele fu?r Bauwerke, in denen die alten Handwerke ausgeübt wurden, welche die Bergregion um Caimari Jahrhunderte lang charakterisierten. Im Ethnologischen Park von Caimari finden Sie Nachbauten dieser Konstruktionen. An der nächsten Gabelung folgen wir dem leicht abfallenden Weg auf der linken Seite, der parallel zum Bach verläuft, bis zu einer kleinen Lichtung, in deren Mitte eine Steineiche steht. Hier geht es auf dem aufsteigenden Weg zur Rechten weiter. Nach wenigen Minuten (Ausschilderung beachten!) verlassen wird diesen breiten Weg und biegen links in einen engen und steinigen Zick-Zack-Weg, der „Sa Costa d’en Barral“ genannt wird und sich durch eine üppige Vegetation auszeichnet.

Bevor wir den höchsten Punkt dieser Etappe erreichen, der auch als „Es Cocó des ases“ bekannt ist, können Sie u.a. die herrliche Aussicht auf das kleine Dorf Binibona, den Berg Puig Mitjà und den Berg Puig Caragoler genießen. Von hier aus beginnt der Abstieg über die früher bewirtschafteten Felder zu dem Gutshof Ses Figueroles.

 

Caimari – Binibona: 45 Minuten
Binibona – Ses Figueroles:
2 Stunden