calas-santanyi-cala-figuera-cycling-3Ungefähre Entfernung: 40 km. Dauer: 4 Stunden. departure and arrival Santanyi. Wir fahren auf der MA-610 von Santanyí aus los. Im Kreisverkehr biegen wir in Richtung Cala Llombards ab.


calas-santanyi-cala-figuera-cycling-4


Nachdem wir den Strand durchquert haben, stoßen wir auf eine enge, steile Treppe. Nun können wir zu Fuß bis zum Aussichtspunkt von Pontás spazieren, der einen atemberaubenden Blick auf das gleichnamige Naturmonument bietet.

Wir gehen anschließend über denselben Weg zurück und biegen links an der Costa d‘en Nofre ab, um dann zur Costa dels Etics zu gelangen, die uns bis zur Bucht von Santanyí führt. Jetzt fahren wir weiter bis Cala Figuera und kommen über einen Fußgängerweg neben den Fischerhäusern nach Caló d‘en Busques.

calas-santanyi-cala-figuera-Pontas

calas-santanyi-cala-figuera-cycling

Von Caló d‘en Busques aus begeben wir uns auf einen schlecht ausgebauten Weg einen Hang hinab (etwa 300 m) und gelangen dann an die Kreuzung mit dem Camí de S‘Eriçó. Dort biegen wir rechts ab. Wir fahren geradeaus weiter zum Strand von S’Amarador und durchqueren dann den Naturpark von Mondragó.

Hier bietet sich die Gelegenheit, S’Estany de Sa Font de n’Alís einen Besuch abzustatten. Von dort aus geht es weiter nach Porto Petro, wo man rechts die Bucht von La Barca Trencada und La Punta de Sa Torre sieht.

calas-santanyi-cala-figuera-LlautIn Porto Petro können wir den Hafen besichtigen und dann auf der MA-717 in Richtung Cala d’Or weiterfahren. Dort kann man den Ortskern und die Buchten der Umgebung erkunden (Cala Egos, Es Fortí und Cala Ferrera).
Von der Cala d’Or aus fahren wir nach S’Alquería Blanca und kehren schließlich nach Santanyí zurück.

Die Cala Figuera befindet sich im Südosten Mallorcas in einem Ort namens Santanyí. Dieser traditionelle Fischerhafen liegt inmitten einer ökologisch wertvollen Umgebung, in der sich die Besucher ganz entspannen und die vielen natürlichen Schätze entdecken können, welche diese wunderschöne Landschaft bereithält.

Auf einem gemütlichen Spaziergang am Ufer des Hafens entlang lassen sich viele winzige Buchten erkunden. Der Spazierweg ist von Ferienhäusern und kleinen typisch mallorquinischen Hütten gesäumt, die als Escars bezeichnet werden, und zur Aufbewahrung von Booten, Netzen und anderen Angelgeräten dienen.

calas-santanyi-cala-figuera-cycling-5
Die Restaurants der Gegend legen größten Wert auf mallorquinische Produkte. So kann man sich hier Fisch kredenzen lassen, der frisch von den ansässigen Fischern gefangenen wurde. Das Abladen der Fische ist ein Aufsehen erregendes Ereignis (montags bis freitags etwa von 16 bis 17 Uhr), das das Herz eines jeden Fotografen höher schlagen lässt. Leider ist dieser an alte Zeiten erinnernde Moment immer seltener mitzuerleben.

Cala Figuera ist ein zauberhafter Ort inmitten einer gut geschützten Umgebung. Es handelt sich um einen der am besten geschützten Naturhäfen der Balearischen Inseln, der sich durch seine geringe Breite und erhebliche Länge auszeichnet.

Neben der Fischerflotte beherbergt er außerdem eine Freizeitflotte.

calas-santanyi-cala-figuera

calas-santanyi-cala-figuera-cycling-1

Cala Figuera, Mallorca

calas-santanyi-cala-figuera-Sinto-Sanz